ÖGV Platzreife NEU

golfschule_platzreife

ÖGV Platzreife neu

Was Sie über das neue Platzreifesystem des Österreichischen Golf-Verbands wissen sollten.

Zum Start der neuen Golf-Saison dürfen wir Sie über eine wesentliche Neuerung im österreichischen Golfsport informieren. Der ÖGV hat auf Basis zahlreicher, intensiver Expertengespräche die „ÖGV Platzreife“ entwickelt und somit den Einstieg in den Golfsport neugestaltet. Kern der neuen „ÖGV Platzreife“ ist ein klares, verständliches und österreichweit einheitliches Ausbildungssystem. Es soll Golfanfänger mehr Spaß am Spiel schenken, nachhaltig für diesen wunderbaren Sport begeistern und auch schneller an das Turnierleben und den Turniersport heranführen.

Die wesentlichste Veränderung zum bestehenden System ist, dass die bisherige Platz- und Turnierreife zusammengelegt werden und nunmehr als „ÖGV Platzreife“ angeboten wird. Es sind zwei Ausbildungsstufen zu absolvieren: Stufe 1 ist die Platzerlaubnis, die mit positivem Abschluss eines Schnupperkurses erlangt wird und zum Spiel auf jenem Platz berechtigt, auf welchem die Platzerlaubnis abgelegt wurde. Stufe 2 ist die „ÖGV Platzreife“. Mit ihr kann man – nach Abschluss einer Club-Mitgliedschaft – auf allen Anlagen spielen.

Neu ist auch, dass ein 9-Loch Stableford-Turnier, die sogenannte „Handicap Challenge“, Teil der Platzreifeprüfung ist. Das Ergebnis dieses Turniers bestimmt auch das Handicap des Golf-Rookies – es ist somit möglich, bereits mit einem niedrigeren Handicap als -54 einzusteigen. Die neue „ÖGV Platzreife“ garantiert höchste Transparenz und einen raschen und einfachen Weg ins Spiel und auf den Platz.

„Die Veränderungen im Golfmarkt und im Handicap-System haben es notwendig gemacht, dass der Österr. Golf-Verband die Neuordnung für den Golfeinstieg durchführt.

Die „ÖGV Platzreife“ ist ein nationales Qualitäts-Gütesiegel und besticht durch eine Reihe von Vorteilen, vor allem für den Neo-Golfer aber auch für Golflehrer und Golfclubs. Sie wurde entwickelt um Golfanfängern nachhaltig für diesen wunderbaren Sport zu begeistern. Die Spieler werden besser ausgebildet, früher und stärker sozialisiert und haben folglich einfach mehr Spaß.

Das System ist einfach und transparent aufgebaut. Der Einstieg erfolgt in zwei Phasen- einer Einstiegsphase und einer darauf aufbauenden Ausbildung zum Spieler mit der „ÖGV Platzreife“

 

Eine korrekte Grundausbildung ist von entscheidender Bedeutung. Daher haben wir unseren Turniererlaubniskurs so entwickelt, dass sie die Basics bestens erlernen. (Der Kurs beinhaltet die Platzreife) Zusätzlich können sie schon ab dem zweiten Kurstag auf der 9-Loch Anlage beliebig oft spielen, um die gelernten technischen und theoretischen Inhalte sofort in die Praxis umzusetzen.

Der Turniererlaubniskurs, macht sie zum echten Golfspieler. Sie werden ihre Technik verfeinern und sie werden beginnen die feinen Nuancen des Golfsports als Ganzes zu begreifen. Wir bereiten sie perfekt für ihre Turniererlaubnisprüfung vor. Das beinhaltet eine Demonstration der spielerischen Fertigkeiten, einen Regel- und Etikette-Test und eine Prüfung zum Verhalten und Geschwindigkeit am Platz. Aber keine Sorge, alles ist so konzipiert, dass unabhängig von Alter oder Sportlichkeit, jeder Anfänger mit etwas Übung in seinem Tempo die Prüfungsziele stressfrei erreichen kann.

Gibt es Noten? Nein, geschafft ist geschafft. Sie bekommen von uns die Spielstärke von -45 HCP bestätigt, das entspricht die Turniererlaubnis.

Inkludierte Leistungen: Betreuung in kleine Gruppen, 24 Trainingseinheiten à 30 Min. 3 bis 6 Pax, 20 Trainingseinheiten 2 Pax, Leihschläger, Range-Bälle, freie Nutzung der großzügigen Übungsanlage, freies Spiel – bereits ab dem zweiten Kurstag – auf dem 9 Loch Golfplatz, Regel- und Theoriekunde für Fortgeschrittene, Abschlussturnier, Prüfungen, Turnierreifeurkunde mit Handicap (-45) Bestätigung.